Chronik

Virtuelles Rudelradeln am 30.10.2020

Wieder kam es wegen steigender Corona-Zahlen zu einem Lockdown, so dass wir die angekündigte Fahrt kurzum als eine virtuelle Tour anboten. Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten ein Foto von sich und ihrem Fahrrad unter dem Hashtag #virtualrudelradelnlk auf Instagram oder Facebook, wahlweise auch als Kommentar unter unserem Facebook-Beitrag posten.

2. Rudelradeln am 21.08.2020

Weil es so schön war, haben wir nicht lang gewartet und geich im August eine zweite Runde, diesmal auch durch Gehlenbeck, gestartet. Bei schönstem, fast schon zu heißem Sommerwetter – dachten wir zumindest. Denn vielen blieb von diesem Event nur eine Sache in Erinnerung: Der Schüttregen, der uns in den letzten 15 Minuten heimgesucht und bis auf die Unterwäsche hatte nass werden lassen. Egal, mit wem man später noch einmal traf: Das war das Higligth und sorgte für viel Heiterkeit.

Rudelradeln am Heuweg Richtung Industriegbiet. Die Wolken sahen noch harmlos aus… Film: P. Spona/IpF
Rudelradeln in Lübbecke am 21.08.2020
Schutz vor dem Schüttregen bot das Parkhaus am Marktplatz. Foto: P. Spona/IpF

1. Rudelradeln am 17.07.2020

Das Rudelradeln in Lübbecke hatte einen schweren Start: ursprünglich für Freitag, den 3. April 2020 angedacht, musste das Event abgesagt werden: Der erste Lockdown wurde verhängt, um die Ansteckungsraten der grassierenden Corona-Pandemie in Schach zu halten. Verschoben war aber nicht aufgehoben und so konnten wir im Juli endlich starten. Knapp 80 Menschen sind unserer Einladung gefolgt und auch wenn wir aufgrund der Einschränkunegn durch die Pandemie in zwei Gruppen fahren mussten, sorgten diese durchaus für Aufsehen in der Stadt.

Der Marktplatz in Lübbecke war Startpunkt des Rudelradelns. Foto: Carsten Lührmann
Der Marktplatz in Lübbecke war Startpunkt des Rudelradelns. Foto: C. Lührmann/IpF
Foto: ChriRudelradeln 2020.07.17_2_Foto_Christian Manskestian Manske
Foto: C. Manske/IpF